Die Loks der 3. Epoche

Die dritte Epoche beginnt für jeden Spieler mit dem Odin.

Der Odin ist eine sehr schwache Lok und man nimmt ihn nur, wenn man in der Epoche 2 die Kupplung nicht erreicht hat. Idealerweise forscht man direkt bis zum Morpheus durch. Der Morpheus ist in der Epoche 3 die effektivste Lok.
Sobald man den Grundausbau und die Zusatzwaggons erforscht hat, ist er effektiv genug, um ernsthaft gefahren zu werden.

Odin

Der Odin ist die erste Lok der Epoche 3. Sie ist nur eine Übergangslok, falls man ohne Kupplung in die Epoche starten muss. Idealerweise muss man sie gar nicht erst verwenden, da sie in Leistung sehr schwach und Geschwindigkeit sehr langsam ist.

Hier die wichtigsten Daten des Odin im Grundausbau und voll ausgebaut.
 GrundausbauVollausbau
Waggons46
Zuverlässigkeit60%80%
Beschleunigung8/2010/20
Geschwindigkeit100 km/h130 km/h
Kosten$ 275.000$ 590.000

Morpheus

Der Morpheus ist die effektivste Lok in Epoche 3 und belegt 2 Stellplätze im Lokschuppen. Da der Morpheus erst recht spät in der Forschungskette erscheint, ist es sehr wichtig mit einem gut gefüllten Punktekonto in die Epoche zu starten.
Sobald man den Grundausbau, die ersten Zusatzwaggons und die erste Zusatzgeschwindigkeit erforscht hat, kann er ernsthaft gefahren werden.

Hier die wichtigsten Daten des Morpheus im Grundausbau und voll ausgebaut.
 GrundausbauVollausbau
Waggons1013
Zuverlässigkeit80%
Beschleunigung3/205/20
Geschwindigkeit150 km/h200 km/h
Kosten$ 1.000.000$ 1.430.000

Osiris

Da man einen einzelnen Stellplatz frei hat, wenn der Lokschuppen in Epoche 3 voll ausgebaut ist und man ansonsten Morpheus fährt, ist der Osiris die Ideale Lok, um diese Lücke zu füllen.

Hier die wichtigsten Daten des Osiris im Grundausbau und voll ausgebaut.
 GrundausbauVollausbau
Waggons77
Zuverlässigkeit60%90%
Beschleunigung5/207/20
Geschwindigkeit100 km/h120 km/h
Kosten$ 500.000$ 665.000